‘‘48 Ergebnisse

Ausstrahlungsdatum

    Archivsuche

    • Hilft Beten?
      Menschen wenden sich in unterschiedlichsten Situationen an Gott. Hilft beten? Pfarrerin Cornelia Camichel Bromeis und der Komponist Carl Rütti erläutern den Wert des Gebets und ihren persönlichen Zugang.
    • Danken und Beten in unruhigen Zeiten
      Die Theologin Brigitte Fischer Züger und Gemeindepräsident Beat Keller von Altendorf im Kanton Schwyz erläutern die Bedeutung des Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettags aus kirchlicher und politischer Sicht. Brigitte Fischer Züger gehört dem Churer Bischofsrat an.
    • Wie wirkt der Geist Gottes heute?
      50 Tage nach der Auferstehung an Ostern erinnern die Christen an Pfingsten daran, wie der Heilige Geist rauschhaft über die Apostelinnen und Apostel kam. Wie wirkt der Geist Gottes heute? Norbert Bischofberger fragt bei Pfarrer Res Peter nach.
    • Überraschende Entdeckungen im Bibelgarten
      Über 100 Pflanzen im Bibelgarten Gossau lassen die biblische Welt mit allen Sinnen erfahren. Sie veranschaulichen Gottes Botschaft, wie sie in der Bibel niedergeschrieben ist und laden zum besinnlichen Verweilen ein. Norbert Bischofberger besucht mit Pater Andy Givel den Bibelgarten.
    • Ist Gott gescheitert?
      Der Karfreitag erinnert an das Leiden und den Tod Jesu am Kreuz. Ist damit seine Mission gescheitert? Ist letztlich Gott am Karfreitag gescheitert? Norbert Bischofberger fragt bei Simon Gebs, dem reformierten Pfarrer von Zollikon ZH, nach.
    • Der liebende Vater
      Im biblischen Gleichnis von den beiden Söhnen empfängt ein Vater seinen Sohn, der ein ausschweifendes Leben geführt hat, mit offenen Armen. Der ältere Sohn, der seinem Vater stets treu gedient hat, geht leer aus. Ist das gerecht? Norbert Bischofberger fragt bei Pastor Martin Hof nach.
    • Griechisch-orthodoxe Spiritualität
      Orthodoxe Gottesdienste sind geprägt von feierlichen Gesängen, sich wiederholenden Gebeten, Weihrauch und der Verehrung von Ikonen. Pfarrer Stefanos Athanasiou gibt in «Nachgefragt» mit Norbert Bischofberger Einblick in die Spiritualität und den Alltag seiner Glaubensgemeinschaft.
    • Selig, ihr Armen
      In seiner Predigt erinnert Diakon Beat Züger an die Seligpreisungen Jesu. Da heisst es «Selig, ihr Armen, denn euch gehört das Reich Gottes.» Wie sind die diese zu verstehen? Welche Rolle spielen sie im Alltag eines Seelsorgers? Norbert Bischofberger fragt beim Pfarreibeauftragten von Altendorf nach
    • Erster Advent
      Der 1. Advent läutet die Vorbereitungszeit auf Weihnachten ein. Er will in den Advent, eine Zeit der Lichter, der Besinnung und Stille einstimmen. Es geht auch um die Wiederkunft Jesu Christi am Ende der Zeiten. Was ist damit gemeint? Norbert Bischofberger fragt bei Pfarrerin Anna Maria Kaufmann nac
    • Frauen in der frühen Kirche
      Frauen haben in den ersten christlichen Gemeinden das Evangelium verkündet und Leitungsfunktionen innegehabt. Dies geht aus Briefen des Apostels Paulus hervor. Die Theologin und Pfarrerin Tania Oldenhage erklärt im Gespräch mit Norbert Bischofberger, welchen Einfluss Frauen in der frühen Kirche hatt
    • Sakrale Architektur und christlicher Glaube
      Der Altarraum der Kirche St. Stephan wurde neu gestaltet. Rechtzeitig zum Erntedankfest wurde ein neuer Altar installiert. Welche architektonischen Überlegungen sind in einem Kirchenraum wichtig? Wie unterstützt die sakrale Architektur den Glauben? Norbert Bischofberger fragt bei Pfarrer Daniel Noti
    • Wie geht beten?
      Pfarrerin Ursula Straubhaar erläutert im Gottesdienst verschiedene Formen von Beten. Konfirmandinnen und Konfirmanden erzählen von ihren Bet-Erfahrungen. Wie geht beten? Norbert Bischofberger fragt nach.
    • Gelassen durch Meditation
      Pfarrerin Monika Widmer ist Co-Leiterin des ökumenischen Zentrums «Offline» für Meditation und Seelsorge. Meditation, Yoga, Bibelznüni oder eine Segensfeier sind im Angebot. Wie um Himmels Willen bringen Menschen mehr Gelassenheit in ihren Alltag? Norbert Bischofberger fragt nach.
    • Mit Roger Mathieu
      Das Beinhaus unter der Kirche mit etwa 24'000 Schädeln erinnert an die Bedeutung der Kirche als zentraler Begräbnisort der Umgebung. Roger Mathieu ist Präsident des Kirchenrats. Er erzählt von der historischen Bedeutung der Kirche in Leuk-Stadt und vom Zusammenhalt der Pfarrei in der Corona-Pandemie
    • Der Himmel ist in dir
      «Halt an, wo läufst du hin – der Himmel ist in dir! Suchst du Gott anderswo. Du fehlst ihn für und für.» So lautet ein bekanntes Wort von Angelus Silesius. Wie können Texte des Mystikers unseren Alltag und den Glauben heute noch erhellen? Norbert Bischofberger fragt bei Christina Huppenbauer nach.
    • Heilende Bilder
      Pfarrer Marcel von Holzen begleitet regelmässig kranke und sterbende Menschen in Spitälern. In Geschichten und Worten aus der Bibel und in Bildern und Klängen entdeckt er eine Botschaft, die ermutigt. Wie erlebt er die Herausforderungen der Corona-Pandemie? Norbert Bischofberger fragt nach.
    • Was trägt uns im Leben?
      Am Bettag geht es oft um Grundsätzliches: Welche Werte verbinden die Gesellschaft? Was trägt einen im Leben? Pfarrerin Andrea Anker findet bei Apostel Paulus Anregungen für eine kritische Selbstbefragung. Was genau tragen so alte Texte zum heutigen Zusammenleben bei? Christine Stark fragt nach.
    • Was bedeutet freikirchliche Freiheit?
      Die Täufer sind eine reformatorische Bewegung. Vor 500 Jahren hinterfragten sie die engen Bande zwischen Kirche und staatlicher Obrigkeit. Deswegen wurden sie von Reformatoren wie auch von Machthabern verfolgt. Es entstand die erste Freikirche überhaupt. Wo stehen die Mennoniten heute?
    • Pfarrer Alexander Heit im Gespräch
      Im Shutdown zählten Statistiken und Fallzahlen, in den Sommerferien möchten viele etwas Einzigartiges erleben. Wie «echt» ist der Individualismus, und wie kommt man wirklich zu seiner eigenen Bedeutsamkeit? Christine Stark befragt Pfarrer Alexander Heit zum biblischen Menschenbild.